PSV 90 Dessau

Mannschaftsvorstellung: PSV 90 Dessau

Zum Abschluss stellen wir noch den Gastgeber vor – den PSV 90 Dessau.

Mannschaftsbild PSV 90 Dessau

PSV 90 Dessau Saison 2014/15

Mit nur einer Niederlage in der regulären Saison landete der PSV 90 Dessau in der Regionalliga Herren Kleinfeld Staffel 1 mit 32 Punkten hinter den Floor Fighters Chemnitz (33 Punkte).

Bei den anschließenden Play-offs konnte sich die Mannschaft weiter steigern. Gegen die Floorball Tigers Mageburg (14:1) und Black Lions Landsberg (16:9) zeigte man eine gute Leistung. Im Finale siegte man gegen den MFBC Schkeuditz/Leipzig mit 13:7.

Als Ausrichter war der PSV 90 Dessau vorab für die Deutschen Meisterschaften gesetzt, konnte sich durch den Sieg bei den Play-offs auch sportlich soweit es ging qualifizeren.

Damit vertritt der PSV 90 Dessau den Floorball Verband Sachsen-Anhalt bei der diesjährigen U15 DM in Dessau.

Mit Trainer Sascha Marquardt sprachen wir über den Saisonverlauf seiner Mannschaft sowie die Ziele bei den Deutschen Meisterschaften in Dessau.

Sascha Marquardt
Trainer

U15 – Ostdeutscher Meister 2014/15

Mannschaftsprofile

PSV 90 Dessau: Hallo Sascha, stell dich doch bitte einmal kurz vor.

Sascha Marquardt: Ich heiße Sascha Marquardt, bin 24 Jahre alt und studiere Master Betriebswirtschaft/Unternehmensführung in Bernburg. Ich bin bereits seit 2002 Mitglied beim PSV 90 Dessau. Angefangen habe ich als Jugendspieler bis hin zum Herrenspieler. Seit 2012 trainiere ich jeweils eine U13 und eine U15 Mannschaft.

Daraus ergibt sich für uns, dass wir in jedem Spiel unser bestes geben wollen.

PSV 90 Dessau: Ihr habt euch für die Endrunde in Dessau qualifiziert, wie zufrieden bist du mit dem Saisonverlauf deiner Mannschaft.

Sascha Marquardt: Wir sind sehr zufrieden mit unserer Qualifikation. Besonders wichtig war für uns die Tatsache, dass wir nicht nur über den Status “Gastgeber” qualifiziert haben, sondern die Qualifikation auch aus sportlicher Sicht rechtfertigen können.

PSV 90 Dessau: Welche Ziele habt ihr euch für die U15 DM gesetzt?

Sascha Marquardt: Um ehrlich zu sein haben wir uns große Ziele gesteckt. Für uns als Gastgeber ist es ja eine sehr spezielle Veranstaltung. Es werden sehr viele Freunde, Verwandte, Eltern, Spieler, Fans, Unterstützer, Sponsoren und viele mehr erwartet. Alleine aufgrund dieser Tatsache gibt es in jedem Spiel nur die Maßgabe, dass jeder mehr als 100 % geben will. Das ist unser Motto für die DM. Wir wissen auch, dass dies für uns nicht nur ein großer Ansporn ist, sondern auch der Druck auf unseren Schultern immens ist. Aber wir sind davon überzeugt, dass wir diesem stand halten können. Daraus ergibt sich für uns, dass wir in jedem Spiel unser bestes geben wollen.

Leave a Reply